Autor: Esccap

Vektorbedingte Infektionskrankheiten – eine indirekte Auswirkung des Klimawandels

Stechmücke Aedes sp., Foto von Danny Steaven CC-BY-SA-2.0

Der fortschreitende Klimawandel ist in aller Munde. Auch für Tierärzte bleibt er nicht ohne Konsequenzen, denn die zunehmende Erderwärmung kann erheblichen Einfluss auf die epidemiologische Situation vieler Krankheiten nehmen. Erreger wie Leishmania, Babesia, Ehrlichia oder Dirofilaria sowie ihre Vektoren, insbesondere bestimmte Mücken-, aber auch Zeckenarten, können sich infolge der klimatischen Veränderungen zunehmend in nicht endemische Gebiete hinein ausbreiten und hier ansässig werden. Hinzu kommen der zunehmende Reiseverkehr, die Umsiedlung von Haustieren und die Einfuhr von Hunden und Katzen aus dem Ausland nach Deutschland, die eine Verbreitung von Krankheitserregern und Vektoren ebenfalls begünstigen.

Weiterlesen

Checkliste für Hunde aus dem Ausland

© ESCCAP Deutschland e.V.; Abbildung Hund: © vetproduction GmbH

© ESCCAP Deutschland e.V.; Abbildung Hund: © vetproduction GmbH

Die neue ESCCAP „Checkliste für Hunde aus dem Ausland“ ist jetzt online. Aktualisiert und mit den wichtigsten Erkrankungen bei Hunden aus dem Ausland.   Weiterlesen

Tipps gegen Zecken

ESCCAP Deutschland e.V_Logo

Was Sie tun können, um sich selbst und Ihr Haustier vor Zecken zu schützen.

Frühlingszeit ist Zeckenzeit – Ein Zeckenstich ist in der Regel lästig aber harmlos. Jedoch können mit bestimmten Krankheitserregern infizierte Zecken bedrohliche, z.T. sogar lebensgefährliche Infektionen übertragen – auf Mensch und Tier. Weiterlesen

Zoonosen

Logo ESCCAP.de_10_2015

 

 

 

Zoonosen – Gesundheitsrisiko für Mensch und Tier

Wie Tiere und Menschen durch Parasiten erkranken können und was man dagegen tun kann.

Wenn Parasiten – wie Zecken, Würmer oder Flöhe – Haustiere befallen, können sie nicht nur beim Tier gefährliche Erkrankungen auslösen, sondern auch beim Menschen. Diese Art von Infektionskrankheiten, die wechselseitig auf Tiere wie Menschen übertragen werden können, bezeichnet man als Zoonosen. Weiterlesen

Was tun mit der Katze, wenn Frauchen schwanger wird?

Pressebild_ESCCAP_10_2015-©-istock.com_WTolenaars.jpg

Pressebild_ESCCAP_10_2015-©-istock.com_WTolenaars.jpg

Immer wieder hört man, Katzen seien für schwangere Frauen eine Gefahr. Der Hintergrund ist eine Erkrankung, die von Katzen auf Menschen übertragen werden kann: die Toxoplasmose.

Steckt sich eine Frau während einer Schwangerschaft das erste Mal mit diesem Erreger an, kann dies beim ungeborenen Kind zu Fehlbildungen oder Behinderungen führen. Einer Familiengründung mit Katze steht aber dennoch nur selten etwas im Wege. Weiterlesen

Tipps gegen Zecken im eigenen Garten

ESCCAP-Zecken-im-Garten_Hund@istock.com_Chris-Bernard-Photography-Inc

ESCCAP-Zecken-im-Garten_Hund@istock.com_Chris-Bernard-Photography-Inc

Was tun, wenn der Vierbeiner immer wieder mit Zecken aus dem eigenen Garten kommt? Folgende Tipps helfen, Zecken auf dem Grundstück zu bekämpfen:

  • Zeckenschutz beim eigenen Tier: Die regelmäßige Anwendung eines Zeckenschutz-Präparates verhindert, dass Hunde oder Katzen nach Streifzügen im Grünen Zecken mit nach Hause bringen. Gleichzeitig werden bereits im Garten ansässige Zecken gehindert, den Vierbeiner zu befallen, Blut zu saugen und neue Eier zu legen. Darüber hinaus, ist ein sachgerechter Zeckenschutz wichtig, um den Vierbeiner vor Krankheiten zu schützen, die von Zecken übertragen werden. Weiterlesen

© 2018

Theme von Anders NorénHoch ↑