Autor: Nicole Wid (Seite 1 von 46)

Hallo Herbst!

Allergien bei Hunden, was kann man machen?

Foto von Pixabay

Allergien beim Hund sind der Grund für zehn Prozent aller Tierarztbesuche. Nicht nur Medikamente helfen bei der Behandlung für ein leidfreies Leben.

Hätte noch vor 50 Jahren ein Hund eine typische allergische Reaktion gezeigt, wäre das in den meisten Fällen sein eigenes Problem gewesen. Das Bewusstsein, dass auch Hunde an solchen „Krankheiten“ leiden können, hat sich erst in den letzten Jahren entwickelt – auch, wenn die Problematik den Veterinären längst bekannt war. Der Hund hatte allerdings damals noch nicht diesen Status als Familienmitglied, wurde weder gesund ernährt noch sonderlich medizinisch versorgt. War er verletzt oder krank, war dies vielleicht tragisch, aber eben nicht zu ändern. Zu diesen Zeiten gab es kaum Impfungen, Wurmbehandlungen oder gar Gedanken über schütteres Fell, eitrige Hundezähne oder ähnliches. Wenige Hunde waren „Schoßhunde“, die meisten fristeten ihr Dasein als Kettenhund, Hofhund und ansonsten Hüte- oder Jagdhund. Erst durch den Wandel in der „Nutzung“ und damit auch im Umgang mit den vierbeinigen Freunden wurde auch die umfassende medizinische Versorgung ein Thema, gewannen Zahnpflege, Fellpflege und Co. an Bedeutung. Gerade bei Allergien gehen Experten allerdings davon aus, dass auch die Umstellung von Nahrung und Pflege diese begünstigen kann – je mehr Chemie für die Herstellung dieser Produkte verwendet wird, umso sensibler werden auch die Tiere. Weiterlesen

Katzen

Seehund in Not

Die Urlaubszeit beginnt und falls es euch, genau wie uns, in den Norden zieht, hier ein paar Tipps, wenn ihr ein Seehundbaby am Strand findet:

Erstmal ist es wichtig zu wissen, dass nicht jeder Seehund Hilfe benötigt. Die Seehundjungen werden im Juni/Juli geboren und sind ab August selbstständig. Danach brauchen sie weder unsere Hilfe noch ihre Mama. Weiterlesen

Familie

Fotograf: Benjamin Pfeil – Emma

Der artgerechte Kaninchenstall

kaninchen-auslaufBitte mehr als eine Box

Das Kaninchen ist und bleibt eines der beliebtesten Haustiere, da es sich relativ einfach halten lässt und zugleich leicht ein fester Bezug zum Tier aufgebaut werden kann. Vielfach werden die Kaninchen jedoch völlig falsch gehalten, da es bequemer ist, sich nicht zu informieren. Ein Kaninchenstall aus dem Handel, der etwa einen halben m² Fläche bietet, wird für viele Zwergkaninchen zum Gefängnis, aus dem sie nur selten rauskommen. Das ist nicht artgerecht. Weiterlesen

Meer geht immer

20180620_151241

Hunde in der Sommerfalle Auto!

HitzeJedes Jahr sterben Hunde, die von ihren Herrchen und Frauchen aus Unwissenheit im Auto gelassen werden.

Schon bei 20 ° Celsius Aussentemperatur kann sich ein Auto innerhalb von Minuten zur tödlichen Hitzefalle entwickeln. Auch die einen Spalt geöffneten Fenster bringen dem Hund nicht genügend Kühlung.

Weiterlesen

Hochzeit

20180504_180900

Urlaub mit dem Hund

Urlaub mit HundDen Urlaub mit dem Hund zu verbringen ist ein wunderschönes Erlebnis! Jedoch sollte die Reise mit ihrem vierbeinigen Freund gut geplant sein.

In der EU gelten ab 29. Dezember 2014 neue Bestimmungen für das Reisen mit Heimtieren. Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2018

Theme von Anders NorénHoch ↑