Produkttest Pets Deli Katzenfutter

Pets DeliUnser Kater Baghria ist im Glück, endlich darf er das Katzenfutter von Pets Deli testen.

Das hochwertige Katzenfutter ist für unseren verwöhnten Kater genau richtig. Und endlich gibt es auch mal Fleisch für ihn.

Denn bisher habe ich mich nicht an die Fleischfütterung bei Katzen herangetraut.

Aussehen:

Das Katzenfutter von Pets Deli besteht aus 85 % Fleisch und das sieht man auch.

Geschmack:

Tja, was soll ich sagen? Unser Kater ist über das Futter hergefallen, als wenn es kein Morgen gäbe. Und das, obwohl er auch mäkelig sein kann. Das Menü hat ihm aussergewöhnlich gut geschmeckt und bald kam der Blick, nur ein Schälchen?!

Geruch:

Das Futter riecht nach Fleisch. Genau so wie es sein soll. Aber trotzdem für mich als Vegetarier nicht unangenehm.

Baghira findet den Geruch sehr anziehend. Und unsere Hunde? Die sind beleidigt, dass dieser unerzogene und verwöhnte Kater so ein gutes Futter bekommt. Beide haben fieberhaft überlegt, was sie machen können, um auch einen Bissen zu erhaschen. Aber keine Chance, das Katzenfutter steht ausser Reichweite jeder hungrigen Hundeschnauze…

Inhaltsstoffe:

Der Fleischanteil beträgt 85 % und die restlichen 15 % setzen sich aus Obst, Gemüse und Kohlenhydraten zusammen. Dabei werden nur Inhaltsstoffe in Lebensmittelqualität verwendet und auf die Zugabe von chemischen Zusätzen und tierischen Nebenerzeugnissen verzichtet.

Das schöne ist, man kann ein fertig zusammengestelltes Paket erwerben, oder nach Allergie und Gusto selber zusammenstellen.

Experten beraten, wenn man unsicher ist, auch gibt es die Rundum-Sorglos-Pakete in denen alles enthalten ist, was Katze so zum Leben braucht.

Lieferung:

Das Futter von Pets Deli wird frisch hergestellt und schockgefroren. Der Versand erfolgt mit Trockeneis. Die Menüboxen kamen bei uns gefroren und sehr gut geschützt, sogar gepolstert, an. Baghira fand das Päckchen sehr spannend, meine Hunde übrigens auch. Und alle drei fanden es eine Frechheit, dass Frauchen alle Boxen, bis auf eine in die Tiefkühltruhe räumte…

Verpackung:

Die Menüs sind in portionierten Boxen untergebracht. Die Verpackung ist leicht zu öffnen und lässt sich wunderbar im Gefrierschrank unterbringen. Die kleinen Boxen finden ihren Platz neben Pommes, Eiscreme und Co. und werden bei Zimmertemperatur 12 h (so haben wir das gemacht) aufgetaut. Möglich ist aber auch das Auftauen in der Mikrowelle oder im Wasserbad.

Immer wieder schielte Baghria nach seiner Menübox und die Vorfreude war riesig.

Fell:

Unser schwarzer Kater hat ein wunderbar glänzendes Fell. Bestnote beim Tierarzt!

Tiergefühl:

Wenn ein Kater zufieden schnurrend vom Futterplatz hüpft und sich auf dem Sofa einrollt, dann kann ich einfach sagen, dem kleinen Tiger geht es richtig gut und er fühlt sich wohl in seiner Haut!

Verträglichkeit:

Baghria verträgt das Pets Deli Futter ausgezeichnet.

Sättigungsgefühl:

Nach dem ersten Schälchen, bei dem Baghira ordentlich reingehauen hat, sind die Portionen wirklich ausreichend, um unseren Schmusetiger satt zu bekommen. Er freut sich zwar über die nächste Mahlzeit, aber eher, weil ihm das Futter schmeckt und nicht weil er Kohldampf schiebt…

Kotabsatz:

Das was bei uns in der Katzentoilette landet ist wohlgeformt und riecht normal. Aber Baghira ist ein Freigänger Kater der auch mal die freie Natur als stilles Örtchen benutzt.

Preis:

Der Preis mit 1 € für 100 g im Starterpaket ist günstig. Wenn man dazu noch bedenkt, dass man hochwertiges Fleisch (größter Anteil) und Obst/Gemüse/Kohlenhydrate füttert, ist es sogar sehr günstig!

Fütterungsempfehlung:

Unser Kater benötigt nach der Fütterungsempfehlung der Pets Deli Tierärtzin Annika Brönner (zu finden unter FAQ) ca. 150 g am Tag, also eine Menübox. Und das passt auch ganz gut nach Hungergefühl und Aussehen…

Ergänzen kann man die Menüboxen mit Mineral Mix und Ölen. Dies kann als Rundum Sorglos Paket mit den Menüs erworben oder selber zusammengestellt werden.

Firmenphilosophie:

Pets Deli setzt bei seinen Produkten komplett auf den Verzicht tierischer Nebenerzeugnisse, Schlachtabfälle, Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und jegliche künstliche Zusätze, um eine ausschliesslich artgerechte und gesunde Fütterung zu garantieren.

Fazit:

Baghira und ich sind begeistert von den Menüboxen von Pets Deli. Durch die Vielfalt kommt keine Langeweile auf und die hochwertigen Inhaltstoffe ermöglichen eine optimale Versorgung unserer Samtpfote.

Ich kann ihnen das Futter von Pets Deli guten Gewissens empfehlen!

Endergebnis:

produkttest

(5 von 5 Pfoten)

6 Kommentare

  1. Das hört sich ja interessant an! Werde ich für meine Katzendame ausprobieren…

  2. Da bekomm ich ja schon selbst hunger 🙂 Werde aus auch mal für meinen Katzen probieren. Bin gespannt ob es ihnen schmeckt.

  3. Ich finde das nicht objektiv genug, wenn man nach einem anderen Testbericht geht, ist das Pets Deli Futter nicht so wirklich für Katzen geeignet.

    • Nicole Wid

      23. Dezember 2016 at 16:48

      Hallo Laureen, mir hat das Futter von Pets Deli gut gefallen und meinem Kater hat es auch sehr gut gemundet. Objektiver ist es auch in anderen Tests nicht.

  4. Der Test hört sich ja ganz gut an. Ist das auch noch deine Empfehllung für 2017?

    Viele Grüße
    Jessica

    • Nicole Wid

      26. Juni 2017 at 09:55

      Hi Jessica, ja, ich finde das Futter immer noch sehr gut und kann es nur empfehlen.
      Liebe Grüsse,
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019

Theme von Anders NorénHoch ↑