Unsauberkeit bei Katzen kann sehr unterschiedliche Gründe haben. Als erstes sollte die Katze von einem Tierarzt untersucht werden, um eine Krankheit ausschließen zu können. Denn Erkrankungen wie z.B. Blasenentzündung können Unsauberkeit zur Folge haben. Oft wollen Katzen durch dieses Urinieren neben die Katzentoilette (auch in Waschbecken und Badewanne) auf ihre Krankheit aufmerksam machen.

Zur Untersuchung der Katze können sie frischen Urin in einer Spritze aufgezogen mitnehmen.

Falls bei der Untersuchung durch den Tierarzt keine Krankheit diagnostiziert wird, sollten sie sich fragen, wann die Unsauberkeit anfing. Es gibt sehr viele Möglichkeiten, warum ihre Katze unsauber ist: Hat sich etwas in ihrem Alltag/Ablauf verändert, gegen das die Katze protestiert? Wird die Katzentoilette regelmäßig gesäubert? Haben sie eine neue Einstreu? Meine Kater mögen z.B. keine “harte” Einstreu, sie mögen nur die teuerste, sehr feine Einstreu, die auf dem Markt ist, aber bitte ohne Geruch… Steht die Katzentoilette an einem ruhigen Platz? Ist die Katzentoilette zu klein? Gibt es eine starke Geruchsbildung durch eine Haube?

Es gibt die Fausregel, pro Katze eine Toilette plus eine weitere Katzentoilette. Das gilt für jedes Stockwerk. Auch der Wechsel der Futtersorte kann zu Protest führen. Aber natürlich auch die Eifersucht. Haben sie einen neuen Partner? Arbeiten länger? Haben ein Baby bekommen? Bei einem mir bekannten Fall hat ein Paar zwei Katzen gehalten, diese waren die Sonnenscheine des Paares. Als dann das gemeinsame Kind geboren war, durften die Katzen nicht mehr ins Schlafzimmer und auch das Kinderzimmer war Tabu. Es wurde sich viel weniger mit den Katzen beschäftigt. Von heute auf morgen ein enormer Liebesentzug für die Beiden. Aus Protest machten sie ihr “großes” Geschäft nicht mehr in die Katzentoilette, sondern vor die Schlafzimmer- und Kinderzimmertür. Eindeutig, oder?

Auch wenn bei ihnen die Ursache nicht so klar auf der Hand liegt, nehmen sie sich Zeit zum Überlegen und versuchen sie die Ursache für den Protest zu finden.

Als Sofortmassnahme empfehle ich die tägliche Reinigung und das Abdecken von Löseplätzen mit Folie (auch Alufolie). Reinigen sie Löseplätze gut und benützen sie als Abschluss Weichspüler oder Zitronensaft. Stellen sie eine weitere Toilette auf.

Falls ihre Katze aus Eifersucht unsauber ist, sollten sie sich viel mit ihr beschäftigen. Auch hilft es Baldrianwurzeltee zu streuen (Wohlbefinden), oder sich in der Tierarztpraxis ein Präperat zum Wohlfühlen für Katzen für die Steckdose zu besorgen.