Veröffentlicht in Katzen

Physiologische Daten von Katzen

EKHDamit sie im Notfall nicht lange überlegen müssen, welchen Pulsschlag ihre Katze normalerweise haben müsste, finden sie in diesem Artikel Temperatur, Atmung, Pulsschlag und viele andere wichtige Daten über Katzen. Am Besten drucken sie sich die Daten aus und legen sie in ihr Erste Hilfe Schränkchen für ihre Katze, dann haben sie die Daten im Notfall schnell zur Hand und können die Werte vergleichen.

Gut wäre auch, wenn sie Atmung, Puls, usw. auch im Ruhezustand messen würden, um Abweichungen vom “Normalfall” feststellen zu können.

Physiologische Werte von Katzen:

  • Rektale Temperatur: 38 – 39,3 ° C
  • Puls: 100 – 120 Schläge pro Minute
  • Atmung: 20 – 30 Atemzüge pro Minute
  • 1. Brünstigkeit: im Alter von 6 – 8 Monate
  • Brunstzyklus: 2 – 3 mal im Jahr, kann aber auch häufiger vorkommen
  • Brunstdauer: 3 – 15 Tage
  • Trächtigkeitsdauer: 56 – 60 Tage
  • Säugezeit: 4 – 6 Wochen
  • Zahnformel: Oberkiefer: 3I, 1C, 3P, 1M; Unterkiefer: 3I, 1C, 2P, 1M
  • Gesamtzahl der bleibenden Zähne: 30

Laborwerte (Richtwerte):

  • Leukozyten: 5 – 11 x10³/µl
  • Erythrozyten: 5 – 10 x106/µl
  • Hämoglobin: 8 -17 g /dl
  • Hämatokrit: 27 – 47 %
  • Thrombozyten: 180 -430 x10³/µl

Klinisch-chemische Untersuchungen (Richtwerte):

  • Bilirubin (gesamt): bis 0,2 mg/dl
  • Blutzucker: 55 – 130 mg/dl
  • Harnstoff: 20 – 65 mg/dl
  • Kreatinin: bis 1,6 mg/dl
  • Geamt Eiweiß: 5,5 – 7,8 g/dl
  • Chlorid: 110 – 130 mmol/l
  • Natrium: 145 – 158 mmol/l
  • Kalium: 3 – 4,8 mmol/l
  • Kalzium: 2,0 – 3,0 mmol/l
  • Phosphor (anorg.): 2,5 – 5,0 mg/dl
  • Magnesium: 0,6 – 1,3 mmol/l

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.