Veröffentlicht in Hunde

Beisshemmung

BeißhemmungEines der wichtigsten Dinge, die ein Hund für das Zusammenleben mit Mensch und anderen Hunden lernen muss ist die Beisshemmung. Durch das Spiel mit Wurfgeschwistern und der Mutter lernt der Welpe die erste Lektion der Beisshemmung. Es liegt dann an seinem Mensch, diesen Unterricht weiterzuführen. Dies sollte Zuhause und beim Besuch einer Welpenspielgruppe passieren. “Beisshemmung” weiterlesen

Veröffentlicht in Tiere

Honigbienen

BienenDie Honigbiene ist für die Landwirtschaft aber auch für das gesamte Ökosytem von großer Bedeutung, da sie als die wichtigste Bestäuberin arbeitet.

Ohne Bienen muss der Mensch zum Pinsel greifen und jede einzelne Blüte bestäuben. Versuche an Universitäten haben gezeigt, dass uns die Biene dabei weit übertrifft. “Honigbienen” weiterlesen

Veröffentlicht in Hunde

Fellwechsel

AussieWenn die Temperaturen im Frühling steigen, nimmt auch die Anzahl der Hundehaare auf Boden und Sofa zu.

Der Fellwechel im Frühjahr ist ein wichtiger Vorgang für unsere Vierbeiner. Dabei verlieren Hunde ihre Wollhaare, die im Winter eine wärmende Schicht gebildet haben.

Durch tägliches Bürsten erleichtert man dem Hund den Wechsel vom Winter- zum Sommerfell. Abgestorbene Haare werden durch das Bürsten entfernt und gleichzeitig regt man die Durchblutung der Haut an. “Fellwechsel” weiterlesen

Veröffentlicht in Hunde

Sind sie bereit für einen Welpen?

  1. Haben sie die Lust und die Zeit sich mit ihrem Hund zu beschäftigen?
  2. Sind alle Familienmitglieder einverstanden und freuen sich auf den Hund?
  3. Haben alle Familienmitglieder, die sich mit dem Hund beschäftigen, die nötige Reife und können sich durchsetzten?
  4. Können sie ihrem Hund regelmäßig Kontakt zu Artgenossen bieten?
  5. Haben sie Spass daran sich über Hunde zu informieren und ihr Wissen fortlaufend zu erweitern? “Sind sie bereit für einen Welpen?” weiterlesen
Veröffentlicht in Hunde

Magendrehung

DoggeDie Magendrehung des Hundes ist ein Notfall, bei dem sich der Magen um seine Längsachse dreht. Dabei werden Mageneingang und -ausgang mit den zugehörenden Blutgefäßen abgeschnürt. Folge ist, dass der Magen aufgast. Durch diesen Vorgang entsteht eine Mangeldurchblutung des Magens, die Gefäße sterben ab und viele weitere Organe z.B. die Milz werden unterversorgt, auch Herzrhythmusstörungen können auftreten. Der Hund gerät in einen Schockzustand, der ohne Behandlung zum Tod führt. “Magendrehung” weiterlesen