Veröffentlicht in Hunde

Welcher Hund passt zu mir?

Diese Frage liegt mir sehr am Herzen. Ich habe leider schon zu viele Hundebesitzer erlebt, die sich mehr Gedanken über die Anschaffung einer Kaffemaschine machen, als Zeit und Interesse für die Hundewahl zu investieren.

Bevor wir der Frage nachgehen, welcher Hund zu ihnen passt, ist der erste Schritt, dass sie sich fragen, ob es überhaupt Platz in ihrem Leben für einen Hund gibt.

Sind sie bereit in den nächsten 15 Jahren Verantwortung für ein Lebewesen zu übernehmen?

Können sie finanziell für ihren haarigen Liebling sorgen?

Unterschätzen sie nicht die Futter-, Tierarzt-, Hundeschulkosten und alles was darüber hinaus an Kosten für Körbchen, Halsband, Leine usw. anfällt. Ich rechne mit 150 € im Monat für einen Hund. Darüber hinaus können immense Kosten durch eine notwendige und lebensrettende Operation auf sie zu kommen.

Sind sie bereit ihren Jahresurlaub für die Eingewöhnung ihres neuen Gefährten zu nehmen?

Auch sollten sie sich Gedanken über ihre Urlaubsplanung der nächsten Jahre machen. Möchten sie in Zukunft Urlaub mit ihrem Hund machen, sind sie bei der Wahl ihres Hotels/Ferienwohnung beschränkt auf Einrichtungen, in denen auch ihr Hund willkommen ist. Wenn sie ohne ihren Hund verreisen möchten, benötigen sie eine gute Hundepension. Die Kosten, die dabei entstehen, müssen sie bei der Urlaubsplanung einrechnen.

Auch sollten sie sich Gedanken machen, was passiert, wenn ihr Hund alt und krank wird. Sind sie auch dann für ihren treuen Freund da?

Ein Hund sollte maximal 6 Stunden am Tag alleine bleiben. Falls sie länger arbeiten, benötigen sie einen Tiersitter, der mit ihrem Hund Gassi geht.

Ich denke, das Wichtigste ist, dass sie bereit sind, ganz für ihren Hund da zu sein. Ihr Leben verändern und Platz darin schaffen, damit sich ihr Hund wohlfühlen kann. Noch etwas, ihr Hund ist ein soziales Wesen, ermöglichen sie ihm, mit und bei seiner Familie zu leben. Zwingerhaltung ist nicht artgerecht!

Und nun, kommen wir zu der Frage, welcher Hund zu ihnen passt:

Als erstes sollten sie sich ihre Lebensumstände vor Augen führen:

Wie leben sie? In der Stadt oder auf dem Land? Haus oder Wohnung? Haben sie einen Garten?

Gibt es Aufgaben die ihr Hund erfüllen soll? Z.B. das Haus bewachen.

Haben sie Kinder oder möchten sie in den nächsten Jahren welche?

Möchten sie Hundesport mit ihrem Freund machen? Agility, Dog Dance, Dummy Training, Mantrailling, Fährtenarbeit, Obedience…

Fahren sie gerne Fahrrad, schwimmen oft oder Joggen viel?

Mögen sie lieber ein langes Fell oder doch gerne kurze Haare? Eines kann ich ihnen aber sagen, egal welches Fell, Haare werden immer in ihrer Wohnung sein.

Wenn sie sich diese Fragen beantwortet haben, dann gibt es nur eines, kaufen oder leihen sie sich ein Rassehundebuch, besuchen Seiten des VDH im Internet oder schauen sie sich den Artikel Hunderassen an.

Es ist wichtig, dass ihr Hund zu ihnen und ihrem Leben passt. Deshalb sollten sie sich ihren neuen Freund nach seinen Anlagen und Eigenschaften passend zu ihrem Leben auswählen und nicht nach seinem Aussehen! Nur weil ein Hund schick ist, heißt dass nicht, dass sie seinen Bedürfnissen gerecht werden.

Das gleiche gilt natürlich auch für einen Mischling oder einen Hund aus dem Tierheim. Bei Tierschutzhunden haben sie die Chance ihren Hund in aller Ruhe kennenzulernen und festzustellen, ob er oder sie der richtige Hund für sie ist.

Es gibt 343 beim VDH und F.C.I. registrierte Hunderassen. Die Hunde unterscheiden sich in Größe, Eigenschaften, Fellkleid, Charakter und Temperament. Nur wenn die Wesensmerkmale des Hundes zu ihnen passen, können sie ein tolles Team werden.

Und nun wünsche ich ihnen eine schöne Suche nach dem passenden Freund für ihr Leben.

 

2 Kommentare zu „Welcher Hund passt zu mir?

  1. Wunderbar erklärt. Gerade der Teil mit den monatlichen Kosten, den übersehen Menschen sehr oft. Gerne teile ich diesen Artikel.

  2. Hey Nicole, wirklich einen guten Beitrag hast du hier geschrieben. Die Fragen helfen einem wirklich weiter, bei der Entscheidung für einen Hund und auch für welche Hunderasse. Bin schon länger Fan des Tierblogs und verfolge gerne eure Beiträge 🙂
    Viele Grüße aus dem Norden
    Petra + Familie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.