Veröffentlicht in Tiere

Regenbogenbrücke

Eine Brücke verbindet Himmel und ErdeRegenbogenbrücke
Sie wird Regenbogenbrücke genannt
wegen ihrer vielen Farben
Am Ende der Regenbogenbrücke
liegt ein Land mit Hügeln, Tälern und Wiesen
mit saftigem grünen Gras
Wenn ein geliebtes Tier stirbt, geht es an diesen Ort
dort gibt es immer genügend Futter, Wasser und warmes Frühlingswetter
All die alten und schwachen Tiere sind wieder jung
Sie spielen den ganzen Tag miteinander
doch etwas fehlt
sie vermissen diesen einen besonderen Menschen
der sie auf der Erde liebte
So spielen und laufen sie
bis der Tag kommt
wenn plötzlich eines von ihnen inne hält und aufschaut
Die Nase zuckt
Die Augen blicken in die Ferne…
und plötzlich läuft dieser Glückliche aus der Gruppe heraus
Du wurdest Entdeckt
und wenn du und dein besonderer Freund endlich zusammentrefft
umarmst du ihn und schließt ihn fest in deine Arme
Dein Gesicht wird mit Küssen bedeckt
wieder… und immer wieder
und endlich schaust du wieder in die treuen Augen deines Tieres
Dann überquert ihr die Regenbogenbrücke gemeinsam

Bis wir uns wiedersehen…

Gedicht von Paul C. Dahm

 

MomoMomo unser kleiner Sonnenschein. Du bist leider nur 2,5 Jahre alt geworden. Dein Herz war von Geburt an krank. Auch eine Operation in der Unitierklinik Gießen konnte deine Krankheit nicht heilen. Du musstest von Anfang an Tabletten nehmen, jeden Tag hast du dir diese anstandslos abgeholt. Durch die Erfahrungen in den Tierarztpraxen durften nur Marcel und ich dich anfassen und dir Tabletten geben. Sonst konntest du eine richtige kleine Kampfkatze werden. Da du eine Frühgeburt warst und wir dich von hand aufgezogen haben hat unsere Hündin Ronja Mamapflichten übernommen und du hast sie geliebt. Auch den kleinen Kater Bill Bo, den wir für dich geholt hatten, hast du über alles geliebt und beschützt. Du warst unser Sonnenschein. Durch die mehrmalig am Tag verabreichten Tabletten konnten wir dir keinen Freilauf gewähren, aber das Geschirr und die Leine hast du gut angenommen und es war eine Freude dich im Garten an deinem Lieblingsplatz liegen zu sehen. Es war die schwerste Entscheidung unseres Lebens dich gehen zu lassen. Ich weiß, wir haben alles für dich getan, aber wir hätten so gerne mehr Zeit mit dir verbracht.  Wir denken oft an dich und hoffen dir geht es jetzt gut und du genießt die Sonne!

 

AkkiLieber Akki, wir hatten großes Glück, dass du so lange bei uns warst. Du hattest eine schwere Krebskrankheit aber die Chemotherapie hat dir geholfen und dir 3 weitere Jahre geschenkt. Dein hohes Alter hat man dir lange nicht angesehen und erst recht nicht, wenn du dich gefreut hast! Du warst eine treue Seele, die sich sogar noch an den Wirbelwind Ronja gewöhnt hat. Wir danken dir für die Zeit die wir mit dir verbringen durften. Wir vermissen dich!

 

 

 

Hast du auch einen lieben Freund verloren? Wenn du magst, kannst du uns gerne eure Geschichte schreiben…

Falls du deinem Kommentar ein Foto beifügen möchtet, kannst du dieses an nicole.wid@tierisch-im-einsatz.de schicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.