Veröffentlicht in Tiere

Tiertorte backen

TiertorteWenn sie ein großer Tierfan sind, findet sich schnell eine Gelegenheit, bei der eine Tiertorte nicht fehlen darf!

Rezept von Werner Strohmaier

Sie benötigen 2 Bisquitböden hell und dunkel, die sie entweder selber backen, oder beim Bäcker ihres Vertrauens in der gewünschten Größe bestellen können.

Als erstes backen sie einen Mürbteigboden goldgelb und legen ihn in einen Ring. Dann mit Heidelbeermarmelade einstreichen.

Darauf kommt nun ein Bisquitboden (nicht zu dick, evtl. halbieren).

Ca. 1 l Sahne kalt stellen (hängt natürlich von der Größe ihres Ringes ab), bis sie fast kristalisiert und dann schlagen.

300 g Heidelbeeren (frische oder gefrorene) zerdrücken und dann abkochen.

1 El Kartoffelmehl untermischen, evtl. mit Wasser mischen, bis eine puddingmäßige Konsitenz entsteht.

Abkühlen lassen und dann unter die Sahne ziehen.

Mit der Masse den Bisquitboden einstreichen.

Danach in den Gefrierschrank stellen.

Nach einigen Stunden den Ring entfernen, aussen evtl. noch mit Sahne verzieren.

Zweite Torte ähnlich anfertigen, nach Vorliebe die Heidelbeeren durch eine andere Frucht ersetzen.

TiertorteMarzipanfiguren können schon einen Tag vorher geknetet und vorbereitet werden.

Farbigen Marzipan erhalten sie entweder bei ihrem Bäcker oder beim Bäckereiversand im Internet.

Mit farbigen Kokosstreusel und Marzipanfiguren Landschaften auf der Torte dekorieren.

Die Heidelbeeren können natürlich auch durch Erdbeeren, Mandarinen oder ähnliches ersetzt werden.

Viel Spass beim Zubereiten und Genießen!

Ein Kommentar zu „Tiertorte backen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.