Veröffentlicht in Hunde

Epileptischer Anfall

Gestern hatte unsere Ronja ihren ersten epileptischen Anfall.

Sie wird am Sonntag 14 Jahre alt und ist eine echte Hundeoma.

Ein epileptischer Anfall ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems, bei der das Gleichgewicht zwischen elektrischer Ladung und Entladung der Nervenzellen kurzzeitig gestört ist.

Dabei kommt es zu Fehlfunktionen des Gehirns und Neuronenverbände geben unkontrolliert Stromstösse ab.

Diese Anfälle können Sekunden oder auch mehrere Minuten dauern und hören in der Regel von selbst wieder auf.

So weit zur Theorie, wenn man dann aber den eigenen Hund sieht, wie er zuckend da liegt, ist das eine ganz andere Baustelle.

Unsere Ronja hatte aus dem Schlaf und damit aus der Ruhe heraus ihren Anfall.

Sie hatte die typischen krampfhaften Muskelbewegungen und Darm & Blase haben sich während des Anfalls entleert.

Als sie wieder zu sich kam, blutete sie leicht aus der Schnauze, da sie sich auf die Zunge gebissen hat und war sehr erschöpft.

Beim Gassi gehen ca. 20 Minuten später war sie aber wieder vollständig normal und hat sogar mit mir gespielt.

Wir hoffen nun, dass sich das nicht wiederholt und halten Kontakt mit unserem Tierarzt.

Drückt uns bitte die Daumen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.