Veröffentlicht in Vögel

Gräserbrett für Wellen- und Nymphensittiche

GräserbrettWellen- und Nymphensittiche lieben frische Gräser. Damit sich die neugierigen Vögel ein bisschen anstrengen müssen, um an diese Leckerbissen zu kommen, kann man ganz einfach ein Gräserbrett herstellen.

Sie brauchen:

  • Brett
  • Bohrmaschine
  • verschieden große Bohrer
  • Draht
  • Wildgräser

Mit der Bohrmaschine und den verschieden großen Bohrern Löcher in das Brett bohren.

Zwei Löcher als Aufhängung an den Seiten bohren. Hier den Draht durchfädeln und damit an der Decke befestigen.

Zum Schluss die Wildgräser in die Löcher stecken.

Fertig ist das Abenteuer-Schlemmer-Paradies!

Aber welche Wildgräser eignen sich für Wellen- und Nymphensittiche?

Bei den Wiesengräsern eignen sich praktisch alle Gräser mit runden Stängeln. Beispiele wären das Knaulgras, Raygras, Gemeines Ruchgras, Wiesen-Fuchsschwanz, Wildhirse, Sauerampfer und Wiesen-Rispengras.

Achten sie beim Sammeln darauf, dass es keine Hundepipiwiese ist und auch nicht gespritzt oder gedüngt wird. Neben viel befahrenen Strassen sollte ebenfalls nicht gesammelt werden. Weiter sollten die Gräser genau betrachtet werden, sieht die Pflanze gesund aus? Ist kein Pilz oder Schädlingsbefall zu sehen? Natürlich ist auch das Sammeln im Naturschutzgebiet grundsätzlich verboten…

Aber von diesen Einschränkungen abgesehen, finden sie an jeder Ecke Gräser für ihre gefiederten Freunde. Möglich ist auch ein ungemähter Platz im eigenen Garten. Und ganz ehrlich, es lohnt sich! Die Vögel sind begeistert von dem Angebot und sind Stunden beschäftigt!

Viel Spass beim Zuschauen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.