Veröffentlicht in Hunde

Gassi gehen mit Beschäftigung

Das tägliche Gassi gehen ist wichtig für Hunde. Dabei wollen sie körperlich und geistig ausgelastet werden.

Dafür bieten sich verschiedene Möglichkeiten an:

  • Leckerlis verstecken und suchen lassen, dabei auch gerne Bäume, Büsche, Steine, Baumstämme (Vorsicht Rutschgefahr) integrieren
  • mit einer Sprühflasche eine Pansenwasserspur legen. Es geht auch Fleischbrühe, Hühnerbrühe, Wasser aus der Würstchendose etc.
  • Versteckspiele
  • Gehorsamsübungen
  • Dog Dance Übungen
  • Rad fahren mit Hund neben sich oder sich vom Hund ziehen lassen
  • Tannenzapfen: Zuhause mit Käsewürfeln spicken und beim Spaziergang verstecken und suchen lassen
  • Dummysport
  • Zughundesport
  • Cani-Cross
  • Dog-Scooter
  • Joggen mit dem Hund
  • Hadhi-Dog-Trike
  • Sacco-Dog-Cart
  • Äste an einem Baum mit Leckerchen schmücken
  • kurze Renneinheiten mit Herrchen oder Frauchen
  • Pfeifentraining
  • Mantrailling
  • Fährtenarbeit
  • Hundebegegnungen und Hundespiel
  • Kriechen
  • Laterne oder Baum umrunden
  • Verloren-Suche
  • langsames Gehen
  • Baumstamm/ Steine als Hindernis zum erklimmen und dann ein Sitz!
  • Ziehspiele
  • Wasserspiele mit Aportel (darauf achten, dass es schwimmt)
  • Ball mit Schnur
  • Frisbee

Haben sie noch eine Idee oder einen Tipp?

Wir freuen uns über ihre Anregung. Gerne als Kommentar oder mit Foto an nicole.wid@tierisch-im-einsatz.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.