Veröffentlicht in Hunde

Anspringen

AnspringenWir haben zwei sehr, sehr, sehr, sehr stürmische und überaus freundliche Labbis, die gerne jeden mit einem feuchtem Hundekuss, natürlich im Gesicht, begrüssen möchten.

Genau wie unsere Gäste finden wir das nicht sehr passend und haben lange trainiert, damit sie sich dieses Verhalten abgewöhnen.

Hier unsere Tipps, falls sie einen ähnlichen Hund ihr Eigen nennen:

  • Der Befehl “ins Körbchen“, ist sehr hilfreich und sollte erst aufgelöst werden, wenn der Hund sich beruhigt hat
  • Trainieren sie schon ihren Welpen, denn wer jetzt noch süss ist, legt schon bald die Pfoten auf ihre Schulter
  • bei kleinen Hunden kann man auch mal zur Seite hüpfen, jedoch immer die Seite wechseln, sonst berechnet ihr Hund das mit ein…
  • ein klares “Sitz“, immer wenn er sie oder andere Begrüssen möchte, konditioniert ihren Hund um, hilfreich ist dabei eine Hausleine und Leberwurstpaste
  • Umdrehen hilft bei vielen Hunden. Stürmt er auf sie zu, drehen sie ihm die Seite oder den Rücken zu. Seien sie darauf gefasst, dass hartnäckige Vertreter ihnen ins Kreuz springen…
  • bei großen, kräftigen Hunden können sie ihr Knie leicht nach vorne ziehen, also nicht rammen und immer mit der Kontrolle, dem Hund nicht weh zu tun!
  • Um ihren Hund abzulenken können sie Leckerlis hinwerfen. Entscheiden sie sich für diese Variante, sollten sie immer Leckerlis parat haben und auch bei Besuch verwenden
  • Ein Spieli hat den gleichen Effekt

Überlegen sie sich gründlich, welche Variante ihnen am Besten gefällt und für die nächsten Jahre von ihnen durchgeführt werden kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.